Waiting times/ Wartezeiten

In unserem Leben verbringen wir eine Menge Zeit damit, auf etwas zu warten, das wir haben wollen. Sei es vielleicht im Geschäft zu warten, bedient zu werden; im Stau darauf zu warten, dass er sich endlich auflöst; warten bis jemand unsere Bitte bejaht; oder vielleicht darauf zu warten, dass uns jemand verzeiht. Es gibt so... Continue Reading →

Advertisements

Wise about Craving (II): Not all desires are bad/Wissen um Gier (II): Nicht jedes Verlangen ist schlecht

Törichtes Verlangen ist aufzugeben und weises Verlangen ist zu kultivieren, so lehrt uns der Buddha. Weises Verlangen ist das Verlangen, die Leidenschaft, der Enthusiasmus, die Hingabe, welche aus Rechter Ansicht entsteht. Es manifestiert sich in Rechtem Bemühen. Weises Verlangen fokussiert auf die Kultivierung von Gutheit und Tugendkraft in unseren Handlungen durch Körper, Sprache und Geist,... Continue Reading →

Wise about Craving (I): Combat Intelligence/ Wissen um Gier (I): Feindaufklärung

Bevor wir die Verblendungen loslassen können, müssen wir sie zuerst verstehen. Um Begierde (törichtes, zerstörerisches Verlangen) zu verstehen, müssen wir in der Lage sein, ihre Eigenschaften zu erkennen. Dazu hier ein paar Beobachtungen: Das Ziel der Begierde ist angenehmes Gefühl, entweder direkt (zum Beispiel Gier nach schmackhaftem Essen), oder indirekt (Gier nach Geld und Ruhm,... Continue Reading →

The earlier, the better/ Je früher, desto besser

Buddhistische Klöster der Waldtradition erscheinen manchmal sehr streng und ernst, vor allem für Neulinge. Trotzdem sind sie auch Orte herzlicher Wärme und des guten Humors. Sehr deutlich kann man dies im Verhältnis zwischen dem Abt und den Laienunterstützern des Klosters erkennen. Ich muss gestehen, als ich solch ein Abt war, habe ich des öfteren die... Continue Reading →

Can women become enlightened? Or men?/ Wahre Befreiung: Frei jeglicher Geschlechtlichkeit

Vor vielen Jahren wurde einmal ein berühmter Meister gefragt, ob Frauen die Erleuchtung erlangen können. Mit ernstem Gesicht erwiderte er emphatisch "Nein!". Viele Frauen im Raum erstarrten vor Schreck und es wurde bedrückend still. Daraufhin fügte er hinzu: "Und Männer auch nicht!" Mit all seinen Zuhörern nun ordentlich perplex, erläuterte er weiter: "Jemand der sich... Continue Reading →

Safety instructions for holding views and opinions/ Allgemeiner Sicherheitshinweis zum Halten von Meinungen und Ansichten

Es reicht nicht, bloß sicherzustellen, dass unsere Ansichten und Meinungen vernünftig und gut begründet sind. Wir müssen auch lernen, sie richtig zu halten. Halten wir unsere Ansichten zu fest, dann scheint es, als wären sie ein Teil von uns. Wenn dann jemand unsere Ansichten kritisiert, dann fühlen wir uns persönlich angegriffen, und dies ist schmerzhaft.... Continue Reading →

Deathlessness/Der Weg aus Tod und Ewigkeit

Manche Menschen glauben an einen ewigen Himmel und eine ewige Hölle. Manche glauben, der Tod des Körpers sei das Ende von allem. Und manche glauben, es sei besser, sich überhaupt nicht mit dem Tod und seiner Bedeutung auseinanderzusetzen.Der Buddha aber lehrt uns, je mehr wir das Kausalitätsprinzip von Ursache und Wirkung verstehen, desto mehr verstehen... Continue Reading →

Create a website or blog at WordPress.com

Up ↑